Kurt, Max & ich machten uns vom Montag, den 21.09.2009 bis Freitag, den 25.09.2009 auf den Weg in die schöne Südsteiermark bei Bad Radkersburg. Unser genaues Ziel war der ca. 6ha große Liebmannsee. Wir hatten die ganze Woche schönes Wetter und für diese Jahreszeit relativ hohe Temperaturen.

Liebmannsee `11

Bei dieser Catch & Release Anlage kann man von vornherein auf einen Gaskocher bzw. auf viel Proviant verzichten, denn es gibt einen Lieferservice für Essen, welcher direkt zum Angelplatz liefert. Außerdem ist der Aufsichtsfischer sehr zuvorkommend und besorgt einem wirklich alles.

Da der Liebmannsee eigentlich fast immer ausgebucht ist, herrscht permanent ein hoher Fischereidruck. Das heißt es st gar nicht so einfach wie man glaubt, die Fische zu überlisten. Trotz vieler Fischer ist man am Platz ziemlich ungestört. Die sanitären Anlagen Sind auch wirklich sauber und in einem guten Zustand.

Am Montag Nachmittag war das ganze Tackle aufgebaut und es konnte mit dem „Fischefangen“ losgehen. Eine von Max‘s Montagen lag keine 10 Minuten im Wasser und schon gab es den ersten Vollrun. Das Ergebnis war gleich der größte Fisch dieser Session, ein 19kg schwerer Schuppi.

Die erste Nacht verlief für uns alle eigentlich ganz gut, Kurt konnte 2 Stück fangen und Max auch noch einen kleineren Karpfen. Ab Dienstag wurde es dann ruhiger mit den Runs. Kurt konnte leider bis Freitag nur mehr einen Amur mit 2kg überlisten. Bei Max sah es ein bisschen besser aus, er konnte insgesamt 4 Fische auf die Matte legen.

Ich selbst hatte das Glück, kontinuierlich Fische zu fangen. Insgesamt bin ich bis Freitag Mittag auf 14 Stück gekommen, der schwerste war ein Spiegelkarpfen mit 18kg. Alles in allem gesehen ist das ein sehr gutes Ergebnis, denn wir alle zusammen haben 21 Fische überlistet mit einem Gesamtgewicht von 166kg.

…bis bald, Alex und Kurti